Erinnerst Du dich noch an den Ausrüstungssicherheitscheck?

Nein, kein Körpercheck deines Partners, wir meinen es ernst, wir sprechen über den Buddy Check / Predive Safety Check. Vor jedem Tauchgang solltest Du den Buddy Check machen. Es ist so wichtig.

koh samui diving buddy check, PADI buddy check

Mit einem korrekten Buddy-Check stellst Du sicher, dass die Ausrüstung Deines Tauchpartners richtig funktioniert und an Ort und Stelle ist. Das Gleiche gilt für Deine Ausrüstung. Du hast vielleicht Deine Ausrüstung schon überprüft. Aber es besteht die Möglichkeit, dass Du etwas vergessen hast. Um dies zu vermeiden, haben Taucher eine einfache Formel entwickelt, die auch von PADI gelehrt wird. Das solltest Du eigentlich noch aus Deinem Tauchkurs wissen.

Practicality

dive in koh tao

Sicherheit

tauchen koh samui

Freude

dive on the sail rock
Erinnerst Du Dich noch an das T B S L O ? Du kannst so auch alternativ auch einen leicht Satz wie: Taucher Brauchen Saubere Luft OK – verwenden…. So bist Du auf der sicheren Seite! Nun, erinnerst Du Dich wieder wofür diese Buchstaben stehen.
  • 1. BCD = Tarierjacket

  • 2. Gewichte = Gewichtssystem

  • 3. Verschlüsse = BCD- & Tankschnallen

  • 4. Luft = Tankfüllung, riechen

  • 5. Final Check und OK = Masken und Flossen

Überprüfe, ob die BCD in Ordnung ist und ob sie ordnungsgemäß funktioniert. Fülle die BCD vollständig auf und überprüfe alle Freigaben.

Gibt es einen Bleigurt oder ein anderes Gewichtssystem? Kannst Du die Schnalle mit der rechten Hand öffnen? Im Falle einer gewichtsintegrierten BCD überprüfe, wie der Schnellspanner funktioniert.

Funktionieren die Freigaben und Schnallen so, wie sie sollten? Stelle sicher, dass Du mit den Veröffentlichungen Deiner eigenen und der Ausrüstung Deines Partners vertraut bist. Stelle auch sicher, dass die Hauptfreigaben (Schulter, Bauch, Tank) geschlossen sind. Ist der Tankgurt fest genug oder rutscht er, wenn Du versuchst, ihn zu bewegen?

Wenn du die Luft überprüfst, ist es wichtig, dass Du dies in der richtigen Reihenfolge tust. Zuerst musst Du überprüfen, ob der Tank offen ist. Es ist wichtig, dies zuerst zu tun. Jetzt kannst Du das Manometer überprüfen. Ist genug Luft vorhanden? Lass Deinen Freund über seinen Atemregler atmen, während Du das Manometer beobachtest. Wenn sich die Nadel bewegt, stimmt etwas nicht. Vielleicht war der Tank bereits geöffnet und Du hast ihn versehentlich geschlossen.

Du siehst jetzt, warum es so wichtig ist, zuerst den Tank zu überprüfen. Wenn Du zuerst den Regler und das Manometer und später den Tank überprüfst, besteht die geringe Chance, dass Du einen offenen Tank schliesst.

Nehm die alternative Luftquelle, atmen von ihr aus und beobachte das Manometer.

Überprüfe abschließend, ob dein Kumpel sein ABC (Maske, Schnorchel und Flossen) und andere benötigte Ausrüstung hat. Nachdem Du sicher bist, dass alle diese Gänge vorhanden sind, kannst Du das Signal „OKAY“ geben.

Jetzt bist Du bereit, vom Boot zu springen und das tropische Riffleben zu genießen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar